Antwort auf: Mustang Deckhengste

Willkommen! Foren Mustang-Forum Mustang Deckhengste Antwort auf: Mustang Deckhengste

#522

Markus Schori
Teilnehmer

Hallo zusammen,
ich bin in Abklärungen mit amerikanischen Kiger Züchter betreffend Import von TG Samen. Wie ihr oben seht, sind die Mustang Hengste hier noch in sehr geringer Zahl vorhanden und da würde neuer Samen von Zeit zu Zeit sicher der Population gut tun.
Ich habe im speziellen die Holly, welche ich 2018 decken möchte und für welche drei Kiger Hengste in Deutschland schon mal nicht in Frage kommen. Samen aus Schweden wäre allenfalls möglich, wenn wir mit diesen zu stark mischen, haben wir in ein paar Jahren dann wohl noch grössere Probleme betreffend Verwandtschaft als heute.
Wären andere von euch allenfalls interessiert an Kiger Samen aus den USA? Es müssten einige Züchter Portionen nehmen, damit sich der ganze Aufwand lohnt und es einigermassen erschwinglich wird. Der betreffende Hengst muss das ganze Prozedere mit Quarantäne etc. durchlaufen, als würde er selber nach Europa exportiert, dass der Samen dann zugelassen wird. Im weiteren braucht es ein spezielles Gefrierverfahren für den Übersee-Export und und und…
Ich bin wirklich erst am abchecken ob und wie sich das realisieren lassen würde. Einen geeigneten Hengst würde sich schon finden lassen und logistisch würden wir die Lagerung und Verteilung hier in Europa auch hin kriegen. Wenn hier drüben sonst kein Interesse besteht, brauche ich gar nicht erst weiter zu grübeln.
Der Samen würde natürlich auch für Nicht-Kiger zur Verfügung stehen. 😉