Horsemandays 2018

Willkommen! Foren Mustang-Forum Horsemandays 2018

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Andrea Trinler vor 5 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1679

    Andrea Trinler
    Teilnehmer

    Hallo.
    Letztes Wochenende durfte ich wieder mit dem Team von Mustangpferde.de an einer Messe teilnehmen.
    Wie erwartet hatten wir unglaublich viel Spaß!
    Der Teamgeist in der Truppe wird ganz groß geschrieben, was in unserer heutigen Gesellschaft ja leider nicht mehr so selbstverständlich ist.
    Dafür möchte ich mal Danke sagen.
    Nun zu der Veranstaltung. Ich habe das erste Mal bei Wettbewerben wie dem Working Cowhorse
    zugeschaut. Leider musste ich auch auf den Horsemandays feststellen, daß die Harmonie zwischen Pferd und Reiter mit zunehmendem Ehrgeiz des Menschen auf der Strecke bleibt.
    Davon sind in meinen Augen auch so manch Namenhafte Trainer nicht ausgeschlossen. Auch in der Abenshow war eine für mich gar nicht schöne Vorstellung eines Reiters der Working Equitation zu sehen. Nun bin ich kein Profi, aber ich bin in der Lage Harmonie und Disharmonie zu erkennen. Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß ein Pferd mit einem großen, schwere Mann auf dem Rücken und einem Gebiss mit langen Anzügen, das vom Gangbild einem Seepferdchen ähnelt Harmonie empfindet. Für mich sah auch so manche Vorstellung in den Wettkämpfen nicht nach Harmonie sondern herumgereiße in Pferdemäulern mit hochgerissenem Kopf und weggedrücktem Rücken aus. Und gut ausgeprägte Unterhalmuskulaturen lassen doch darauf schließen, daß das dann keine Ausnahme aufgrund der Aufregung im Wettkampf war. Wo bleibt da die Beachtung der Biomechanik, die doch mitlerweile in ALLEN Reiterköpfen verankert sein sollte. Aber wie gesagt, schaltet da wohl was auf Kosten der Eigendarstellung und des Ehrgeizes ab.
    Was ich aber bei all dieser Kritik nicht vergessen will, ist daß ich auch Reiter gesehen habe, die auf mich einen durchaus harmonischen Eindruck machten. Besonders die Leute von den Ranch Ropern.
    Und natürlich Martin und Justine. ;))

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.